Werbung MWC

Engagiertes Team der Ambulanten Pflege in Hildesheim
(Stadtteilzeitung MQ April/2013 - Redaktion)

das Team der Ambulanten Pflege in der Burgstraße

Das Team der Ambulanten Pflege in der Burgstraße

In der Vortragsreihe „Hand-Werk im MichaelisQuartier" präsentieren verschiedene Einrichtungen im Stadtteil ihr „Hand-Werk". Nachstehend wird über die Ambulante Pflege Hildesheim in der Burgstraße 31–32 berichtet.
Es ist ein engagiertes Team um Danuta Gawronska, das sich um pflegebedürftige Menschen in und um Hildesheim kümmert.

Seit 2010 ist die Ambulante Pflege Hildesheim in der Burgstraße 31–32 im Michaelisviertel eine Einrichtung des Lebenswerkes, zu dem auch das Senioren- und Pflegezentrum in Sarstedt und der Buddes Hof in Söhlde gehören.

Der Dienst bei der Ambulanten Pflege beginnt schon früh morgens und reicht von der Medikamentengabe, dem Wechseln von Verbänden bis zur Zuckerkontrolle. Und wenn eine Begleitung zum Arzt nötig ist? Selbstverständlich sind auch hier die Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes zur Stelle.

Wann hilft die Ambulante Pflege? Immer wenn Menschen professionelle Hilfe benötigen und in ihrer häusliche Umgebung bleiben möchten, greift das Angebot des Pflegedienstes. Das kann eine zeitlich begrenzte Pflege sein oder eine dauernde Hilfe. Auch nach einem Krankenhausaufenthalt ist häufig eine professionelle Pflege und Betreuung erforderlich.

Der Service der Ambulanten Pflege:

• Individuelle Grund- und Behandlungspflege

• Hauswirtschaftliche Hilfe und Versorgung

• Bezugspflege durch zuverlässiges Stammpersonal

• Pflegeberatung und Hilfe bei formellen Angelegenheiten

• Partner aller Kranken- und Pflegekassen.

• „IWG Wundtherapiestützpunkt"

„Auf den Kontakt zu Angehörigen wird großer Wert gelegt", betont Inhaberin Susanne Hameister. Die Ambulante Pflege veranstaltet in der Burgstraße regelmäßig einen Stammtisch, bei dem wichtige Themen behandelt werden und der dem Gedankenaustausch dienen soll.

Die Ambulante Pflege fühlt sich wohl im Herzen von Hildesheim. „Wir begrüßen besonders Initiativen, die für die Entwicklung des Michaelisviertels tätig werden, wie beispielsweise die Nachbarschaftshilfe", erklärt Inhaberin Susanne Hameister. „Und natürlich wollen wir uns bei den Aktivitäten auch mit einbringen."