Werbung GS Pfaffenstieg

Magdalenengartenfest 2016

(Stadtteilzeitung MQ Juli 2016 - Redaktion)

Wieder einmal war das Magdalenengartenfest ...
In diesem Jahr blühten die Rosen genau zum richtigen Zeitpunkt, so dass die vielen Tausend Besucher zusätzlich einen angenehmen Duft vernehmen konnten. Es gab wieder zahlreiche Stände mit Gartenartikeln, Schmuck und vielen schönen anderen Dingen. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz.


Bei der offiziellen Eröffnung durch Herrn Oberbürgermeistermeister Dr. Ingo Meyer hob dieser vor allen Dingen das ehrenamtliche Engagement von vielen Menschen hervor, die nicht nur zum Gelingen des Festes, sondern auch zur ganzjährigen Pflege des Magdalenengartens beitragen.
In diesem Jahr war auch das Michaelis Weltcafé aus dem Michaelisviertel mit vertreten, die mit kulinarischen Genüssen aus aller Welt dazu beitrugen, dass das Fest bunt wird. Dazu trugen auch die Delegationen, bzw. Freundschaftskomitees der Partnerstädte bei, die in einem kleinen „Weltdorf“ wieder beieinander standen und ihre Stadt oder Land repräsentieren und auch Kulinarisches anboten.
Der Naturschutzbund NABU war mit einem Stand vertreten, zu dem auch Herr Goy und Herr Wolf neben anderen Mitwirkenden aus dem Michaelisviertel gehörten.
Das Gymnasium Andreanum trug ebenfalls mit zum Fest bei, da sie ihren großen Schulhof dankenswerterweise als Parkplatz für die Aussteller zur Verfügung stellten, was den Magdalenenhof sehr entlastet und wofür vor allen die Aussteller sehr dankbar waren. Sehr beeindruckt waren die Besucher von dem Theaterstück der Elisabeth-von-Rantzau-Schule mit dem Titel: „Die Jungfrau und der Kehrwiederturm“.
Dazu hatten die engagierten Schüler im Unterricht sogar den Kehrwiederturm nachgebaut.
Das Forum Literatur war aus Anlass seines zwanzig jährigen Bestehen erstmalig mit beim Gartenfest dabei und konnte an der Wallmauer einen Literatur Pfad präsentieren  und eine Literatur- Apotheke, bei der man keine Medikamente, sondern Gedichte als Erste Hilfe empfangen konnte.
So  trugen wieder viele zum Gelingen dabei. Das Wetter am Samstag zeigte sich von seiner schönsten Seite und auch der Sonntag begann sonnig.
Gegen 16 Uhr kam allerdings zum Ende des Gartenfestes ein starkes Gewitter auf, was das Fest damit auch beendete.