Werbung MWC

Fritz Wichmann – Stellvertretender Ortsbürgermeister – im Interview

(Stadtteilzeitung MQ Februar 2015 - Redaktion)

Der Ortsrat Stadtmitte/Neustadt existiert seit dem 1. November 2011 und ist einer von 14 Ortsräten der Stadt Hildesheim. Im nachstehenden Porträt wird der stellvertretende Ortsbürgermeister Fritz Wichmann interviewt.

Welche Funktion und Aufgabe haben der Ortsrat und Sie im Quartier?


Der Ortsrat versteht sich als Zuhörer und Sprachrohr der Anwohner. Der Ortsrat nimmt die Wünsche und Bedenken der Anwohner auf um sie dann direkt mit dem Rat und der Verwal-tung abzuklären. Als stellvertretender Ortsbürgermeister ist es meine Aufgabe alle die Termine zu übernehmen, bei denen der Ortsbürgermeister selber leider verhindert ist. Alle gewählten Mitglieder im Ortsrat führen ihr Mandat ehrenamtlich aus.

Wie ist Ihr Eindruck vom Quartier und wo liegen die Qualitäten und Herausforderungen?
Ein Wohngebiet, so direkt an der Innenstadt und allen öffentlichen Einrichtungen, bietet den großen Vorteil der kurzen Wege. Dies wird sofort deutlich, wenn man vorher im Umland gelebt hat.  Aber, die lange Zeit der Sanierung verlangt von den Anwohnern viel Geduld. Trotz-dem: das Ergebnis kann sich schon jetzt sehen lassen.  Künftig ist das Quartier ein Schmuckstück.

Wie erleben Sie die Bürgerinnen und Bürger des Quartiers?
Die Bürger und Anwohner, die unsere Bürgersprechstunden besuchen, die sind wirklich sehr engagiert. Die Vorschläge sind durchdacht und werden sachlich begründet und vorgetragen. Die Einwände gegen Verwaltungs-entscheidungen kann man nachvollziehen. Viele Details sind uns als Orträte vorher nicht bekannt. So kann man gemeinsam an besseren Lösungen arbeiten.

Wie stellen Sie sich das Quartier in 10 Jahren vor?
Es wird im Stadtgebiet ein bevorzugtes Wohnquartier sein. Für die Besucher der Stadt ist das Quartier ein Höhepunkt.