Werbung MMW

"Aus der Ferne gekommen - in Hildesheim ein Zuhause gefunden"

Pressemitteilung von Richard Bruns

Im Rahmen des Stadtjubiläums Hildesheim 2015 wird der gemeinnützige Verein EL PUENTE unter dem Motto „Aus der Ferne gekommen – in Hildesheim ein Zuhause gefunden“ ...

einmal im Monat im Michaelis WeltCafé im Langen Hagen 36 Menschen aus  Stadt und Landkreis Hildesheim die Möglichkeit geben, ihr Heimatland mit seinen kulturellen, religiösen, sozialen und wirtschaftlichen Aspekten vorzustellen.

Zum Auftakt dieser Veranstaltungsreihe zur Integration und zum Verständnis anderer Kulturen wird am Samstag, 17. Januar 2015 der Iran unter dem Motto „Die IranerInnen feiern Wintersonnenwende“ präsentiert. Von 18 bis 22 Uhr werden die Flüchtlinge Farnoosh Reayahi und Golkooh Forootan sowie der Schriftsteller Mostafa Arki ihr Heimatland durch Alt-Poesie des berühmten Dichters Hafez aus dem 14. Jahrhundert sowie durch Auszüge aus Arkis Erzählung „Die ältere Frau“ und durch Tänze in typisch traditionellen persischen Gewändern vorstellen. Sie werden von den beiden in Hildesheim lebenden Musikern der Gruppe Anha mit iranischer Live Musik (Setar) begleitet. Dazu werden in persischer Gastgebermanier typisch persische Gerichte gereicht.

Mit dieser Veranstaltungsreihe zum Stadtjubiläum möchte EL PUENTE in Kooperation mit der Brücke der Kulturen e.V. und der VHS  mehr Verständnis für die Lebenssituation anderer Menschen und Kulturen schaffen. Dies ist auch hochaktuell angesichts der Morde in Frankreich. Gefördert werden die Abende vom EL PUENTE e.V., der EL PUENTE Stiftung, der Heinrich Dammann Stiftung sowie dem Bistum Hildesheim.

Termine Januar bis März:
- Samstag, 17.01.2015, ab 18 Uhr (Die IranerInnen feieren Wintersonnenwende)
- Samstag, 28.02.2015, ab 19 Uhr (Russischer Abend)
- Samstag, 14.03.2015, ab 19 Uhr (Finnland kreuz und quer)
→ Programm Januar-März zum Stadtjubiläum